Herzlich willkommen bei den Grünen Rosengarten!

Die Grünen in Rosengarten machen Politik für die Menschen in unserer Gemeinde. Wir wissen: lokales Handeln und globale Verantwortung sind zwei Seiten derselben Medaille. Lass uns gemeinsam politisch aktiv sein!  Jede/r kann mitmachen, man muss kein Parteimitglied sein oder politische Erfahrungen haben. Wir freuen uns auf Dich!

Thomas Mehlbeer, 1. Vorsitzender Grüne Rosengarten


Sonderveranstaltung: Klimafolgen in Rosengarten

Was können Bürger und Gemeinde tun?

 

Informationsveranstaltung

Mittwoch, 17.10.2018 um 20 Uhr

Gasthaus Böttcher, Nenndorf

 

Keller vollgelaufen? Bäume umgestürzt? Ernte vernichtet?

Immer häufiger kommt es aufgrund des Klimawandels zu extremen Wetterereignissen. Auch in diesem Sommer sorgten Starkregenereignisse, Windhosen und extreme Trockenheit für Schäden bei Bürgern und Bauern in Rosengarten.

Wie können wir uns für die Folgen des Klimawandels fit machen?

Was muss getan werden, damit die Gemeinde und ihre Bürgerinnen und Bürger auf die nächsten Stürme und Starkregen vorbereitet sind?

Wir laden Experten, Gemeinde, Feuerwehr und Landwirte sowie alle Interessierten ein, mit uns zu diskutieren.

 

Zu Gast sind u.a.:

Josef Oberhofer, Dozent an der TUHH für Klimaanpassung

Dr. Kai Hünemörder, Leiter des Zentrums für Energie-, Wasser- und Umwelttechnik.

Grüne Rosengarten gehen in Klausur

Pressemitteilung vom 03.07.2018

 

Die Grünen in Rosengarten trafen sich am 1. Juli 2018 zur Klausurtagung im Rosenhof in Nenndorf. Schwerpunktthemen der Sitzung waren die Kita- Beitragsfreiheit und die ganztägige Betreuung in der Schule. Neben der Beitragsfreiheit ist für die Grünen auch die Qualität der Betreuung wichtig. Hierzu gehören ausreichend qualifizierte Fachkräfte ebenso, wie angemessene räumliche Ausstattungen in den Kitas. Für die Finanzierung der Beitragsfreiheit muss die Gemeinde über den Härtefallfonds des Landes Niedersachsen unbedingt weitere Mittel einwerben. Ratsmitglied Thomas Müller sagt dazu: "Beitragsfreiheit ist für die meisten Eltern notwendig, jedoch darf die Finanzierung nicht zu Lasten des Gemeindehaushaltes passieren. Es müssen alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, den Finanzierungsbeitrag über das Land Niedersachsen zu erhöhen."

 

Darüber hinaus wurde zum Zukunftskonzept Rosengarten 2030 intensiv diskutiert. Für die Grünen ist klar, dass das 2016 mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeitete Konzept, welches einen Rahmen für die Entwicklung der Gemeinde geben soll, auch eine nachprüfbare Umsetzung in der Verwaltungsarbeit erfährt. Thies Ockelmann, grünes Ratsmitglied dazu: "Das Konzept darf nicht in der Schublade verschwinden.Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Ergebnisse langfristig für Rosengarten in die Verwaltungsarbeit einfließen."

 

Ein weiteres Thema der Tagung war die Außenwahrnehmung der Grünen. Das Interesse für politisches Engagement ist gewachsen und es ist erfreulich, dass auch die Mitgliederzahlen in Rosengarten steigen. Das wollen die Grünen als weiteren Ansporn nehmen. Neben der Erweiterung des Engagements in den sozialen Medien wurden auch neue Veranstaltungsformate mit relevanten Themen für Rosengarten auf den Weg gebracht. Thomas Mehlbeer dazu: " Wir freuen uns über das Interesse an den Grünen in Rosengarten. Dennoch bleibt viel zu tun, denn viele Bürgerinnen und Bürger nehmen Grüne Politik in Rosengarten noch zu wenig wahr. Das werden wir ändern."

Termine

Wir laden ein:

 

Sonderveranstaltung: 

Informationsveranstaltung "Klimafolgen in Rosengarten - Was können Bürger und Gemeinde tun?

 

Wann: Mittwoch, 17.10.2018, 20:00 Uhr
Wo: Gasthof Böttcher, Nenndorf

 

Regelmäßige Treffen:

Unsere offenen Treffen (Ortsverbandssitzungen) finden im Gasthaus Zum Lindenhof in Nenndorf jeweils ab 20 Uhr statt. Sie sind öffentlich.

Gäste sind herzlich willkommen!

nächstes Treffen: 18.10.2018

08.11.2018

13.12.2018

10.01.2019