GRÜNE Ratsarbeit

In dieser Übereinkunft sind die Vereinbarungen der Gruppe SPD/UWR/Grüne festgehalten: Koalitionsvertrag   

Mehrheitsgruppe (SPD, Grüne, UWR) beschließt Gemeindehaushalt 2022/23 - Klimaschutzmanagement im Stellenplan der Gemeinde verankert!

Auf der Sitzung des Rates der Gemeinde Rosengarten am 17.05.2022 wurde der Haushalt mit den Stimmen der Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und UWR beschlossen. Die CDU-Fraktion und der Bürgermeister haben den Haushaltsplan in der empfohlenen Form abgelehnt. Wesentliches Element für diese Ablehnung war dabei die Aufnahme der durch die Mehrheitsgruppe initiierten Stelle eines Klimaschutz-Managers in den Stellenplan der Gemeinde. CDU und Verwaltung hätten einem externen Beratungsbüro den Vorzug gegeben, uns war jedoch die Schaffung von Kompetenz vor Ort in der Verwaltung wichtig.

Da die Stelle des Klimaschutzmanagements durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz für den Zeitraum von 2 Jahren gefördert wird, gibt es auch eine klare Beschreibung des Tätigkeitsfeldes und der Zielsetzungen:

Gefördert wird die erstmalige Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes und die begleitende Umsetzung erster Maßnahmen durch ein Klimaschutzmanagement. Ein integriertes Klimaschutzmanagement umfasst alle klimarelevanten Handlungsfelder einer Organisation (hier: Gemeinde Rosengarten) und adressiert die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten des Antragstellers.

Integrierte Klimaschutzkonzepte müssen kurz-, mittel- und langfristige Ziele und Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen aufzeigen und somit auf lokaler Ebene zur Erreichung der nationalen Klimaschtuzziele beitragen. Sie müssen unter Einbeziehung aller relevanten Akteure erstellt werden sowie eine Energie- und Treibhausgasbilanz, eine Potentialanalyse, Minderungsziele, einen Maßnahmenkatalog und eine Empfehlung für ein geeignetes Instrument zum Controlling und Management enthalten.

Die Klimaschutzmanagerinnen und -manager tragen die Gesamtverantwortung für die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzepts. Im Rahmen der Klimaschutzkonzepterstellung koordinieren sie daher alle relevanten Aufgaben innerhalb der Verwaltung, mit externen Akteuren sowie externen Dienstleistern, informieren sowohl intern als auch extern über die Erstellung des Klimaschutzkonzepts und initiieren Prozesse und Projekte für die übergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung wichtiger Akteure. Der/Die Klimaschutzmanager/in soll während seiner/ihrer Tätigkeit durch Information/Öffentlichkeitsarbeit, Moderation, Sensibilisierung und Mobilisierung sowie durch Management die Erstellung des Gesamtkonzepts und einzelner Klimaschutzmaßnahmen unterstützen und initiieren. Ziel ist es, verstärkt Klimaschutzaspekte in die Verwaltungsabläufe zu integrieren.

Damit sind wir (endlich) auf einem guten Weg, das Thema Klimaschutz auch in der Gemeinde Rosengarten zu verankern - ohne die Mehrheitsgruppe wäre das ganz sicher nicht möglich gewesen!

Wie stellt sich die aktuelle Situation zur Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen zur Umsetzung des Digitalpakts an den Grundschulen der Gemeinde Rosengarten dar?

 

Aufstellung und Darstellung eines Umsetzungsplans einschließlich Zeit- und Kostenplanung für die Herrichtung noch nicht fertig gestellter gemeindeeigener Ausgleichsflächen sowie die Darstellung des aktualisierten Ausgleichsflächenkatasters für gemeideeigene Ausgleichsflächen

 

Die Umsetzung der Kompensationsmaßnahme “Obstbaumwiese” zum Bebauungsplan “Nenndorf, Gewerbegebiet-Ost” ist zeitnah zu veranlassen

 

Baumschutz in Rosengarten - Statistik Baumfällanträge seit 2016

 

Bericht der Verwaltung zur Pflege der gemeindeeigenen Rasen- und Wiesenflächen einschl. Friedhof Nenndorf

 

Klimaschutz in Rosengarten - Schaffung der Basis für ein langfristiges Monitoring der Klimaschutz- und Ressourceneffizienzmaßnahmen der Gemeinde Rosengarten