Willkommen bei den Grünen Rosengarten!

Zusammen die Zukunft gestalten!

Wir engagieren uns für Themen, die alle Bürger*innen in Rosengarten betreffen. Unser Einsatz gilt konsequentem Klimaschutz, einer zukunftsfähigen Wirtschaft, innovativer und attraktiver Mobilitätsangebote und einem lebenswerten Rosengarten. Unsere Ortsverbandstreffen sind für alle offen. Mach mit, sei dabei und lass‘ uns die Welt grüner machen!

Maria Rose, Vorsitzende, Grüne Rosengarten

„Sicher Radfahren in Rosengarten“ Veranstaltung am 25.08.2022 um 19.30 Uhr im Lindenhof in Nenndorf

Radfahren ist gesund und zeitgemäß. In Rosengarten sind die Bedingungen für gefahrloses und bequemes Radeln nicht gut.  Unklare Regeln / Beschilderungen, streckenweise schlechte Fahrbahnen, fehlende Querungen machen das Radfahren zu einem unsicheren Erlebnis. Gerade in Hinblick auf das sich ändernde Mobilitätsverhalten (mehr zu Fuß, mit dem Rad, dem E-Bike oder auch dem Lastenrad) haben die Gemeinde und der Landkreis die Aufgabe, die Bedingungen für Radfahrende zu verbessern.
Die Grünen in Rosengarten wollen zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern genauer herausfinden, wo hier ein besonderer Handlungsbedarf besteht und die Erkenntnisse in die Gemeindearbeit einbringen.

Unter Einbindung der Radverkehrskoordinierungsstelle des Landkreises Harburg beginnen wir mit einem kurzen Einführungsvortrag über die Radwegeplanung im Landkreis, Radschnellwege und Förderprogramme.

Im Anschluss daran werden wir mit den Anwesenden aus Rosengarten in eine interaktiven Ideenkarte Problembereiche des Radwegenetzes in Rosengarten eintragen. Diese Karte stellen wir anschließend online und geben so auch anderen die Gelegenheit mitzuwirken.

Jan Lerche vom Vorstand der Grünen Rosengartens erklärt: „Wir wünschen uns viele Teilnehmende die mit Hinweisen und Ideen kommen, wo in Rosengarten die Bedingungen für Radfahrende verbessert werden müssen.“

Das Treffen findet am 25.08.2022 um 19.30 Uhr im Lindenhof in Nenndorf statt.

Die Teilnehmende werden gebeten, sich vor der Sitzung zu testen.


Vogelwanderung der Grünen Rosengarten

Am 24.04.2022 hatten die Grünen Rosengarten zu ihrer traditionellen Vogelwanderung geladen. Bei sonnigem Wetter genossen die 26 Teilnehmer*inneneinen informativen Spaziergang durch den sprießenden Forst mit seinen riesigen Buchen, Weißtannen und Douglasien. Erster Höhepunkt war der Besuch der Revierförsterei Rosengarten an der Rosengartenstraße. Dort informierte uns Förster Bernd Westphalen über die Entstehung des Naturschutzgebietes „Alte Buchenwälder Rosengarten“ und wies uns auf den bis zu 250 Jahre alten Baumbestand hin. Wir erfuhren, dass die Hofstätte der heutigen Revierförsterei schon auf einer Karte von 1742 mit dem Name Rosengarten erwähnt wurde!
Durch den Wald geführt wurden wir von unserem Geburtstagskind Jürgen Schrader, der uns immer wieder anhand des Gesangs auf die verschiedensten Vögel hinwies. So hörten wir und teilweise sahen wir auch die Mönchsgrasmücke, Zaunkönig, Blaumeisen, Kohlmeisen, Buchfink, Amseln, Zilpzalp, Eichelhäher, Bussard, Rotkehlchen, und Buntspecht. Leider hatten wir kein Glück den in den alten Buchenwäldern heimischen Schwarzspecht zu entdecken. Allerdings machte uns am Waldrand dann noch ein Sommergoldhähnchen die Freude, sehr aufgeregt um uns herumzufliegen und sich sogar von einer Teilnehmerin fotografieren zu lassen.
Zum Abschluss der fast 2-stündigen Wanderung kehrten wir in das wunderbare Cafe Waldhuuske ein und konnten uns an mindestens 10 verschiedenen Kuchensorten stärken. 
Wer weitere Information über die Buchenwälder oder die Arbeit der Grünen in Rosengarten haben möchte kann sich gerne an diese Adresse ( vorstand@gruene-rosengarten.de) wenden oder kommt einfach zur nächsten Ortsverbandssitzung am 12.05.2022 im Hotel Zum Lindenhof in Nenndorf.
 

Solidarität mit der Ukraine und den mutigen russischen Demonstrant*innen - für Frieden!


Erfolgreiche Wahlergebnisse für Grüne Rosengarten

Liebe Grün-Interessierte,

wir bedanken uns  für eure vielen Stimmen, die wir bei den Kommunalwahlen in Rosengarten und auch im Kreis bekommen haben.

In allen Ortsräten und auch in der Gemeinde haben wir gut hinzugewonnen und haben in den meisten Ortsräten über 20 % der Stimmen errungen. Dadurch werden wir im Gemeinderat und in den Ortsräten mit mehr Gewählten – also mit mehr Gewicht – vertreten sein.

Unsere Auseinandersetzung mit kommunalen Themen und unser konsequenter Klimawahlkampf haben entscheidend zu diesem Erfolg beigetragen. Wir bedanken uns bei allen aktiven Wahlkämpfer:innen.

grüner Bürgermeister-Kandidat 2014: Thies Ockelmanngrüner Bürgermeister-Kandidat 2021: Thomas Mehlbeer

Unsere Bürgermeister-Kandidaten 2014 Thies Ockemann und 2021 Thomas Mehlbeer

Leider haben wir es nicht geschafft, in der Gemeinde - gemeinsam mit unserem Bürgermeisterkandidaten Thomas Mehlbeer - einen Politikwechsel hinzubekommen.
Thomas hat mit 45,1 % ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Das hat nicht gereicht. Es zeigt, dass Bürgermeister Seidler zusehends an Vertrauen eingebüßt hat. [2014 erreichte er 74,6 % heute nur noch 54,9 % - trotz der Unterstützung von CDUSPDFDP].

Nun lasst uns gemeinsam mit unseren Stimmen bei der Bundestagswahl ein ähnlich gutes Ergebnisse erreichen.

Wir wollen auch im Bundestag viel bewegen und benötigen am 26.09.2021 eure Stimmen.



Wonach suchst du?